Forum

Forum-Navigation
Forum-Breadcrumbs - Du bist hier:ForumArt of Illusion: Projekterocken lassen
Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

rocken lassen

Und noch ein Dekorationsobjekt hat sich pünktlich zum Monatsstart aus meiner grauen Substanz "enthäutet":

Da es sich ja ursprünglich auch um einen Tanzsaal handelt, in dem nun unser Trio aber nur noch selten zum Tanz aufspielt, kündet dieser Kristalllüster über der Tanzfläche, wie scheinbar übriggeblieben, von früheren, rauschenden Ballnächten.

Hochgeladene Dateien:
  • Du musst dich anmelden um auf Uploads zugreifen zu können.

Der nächste kleine Sieg:

Was vor einigen Jahren aus meiner Unkenntnis noch unmöglich schien, ist nun auch mir schließlich gelungen! Dank einer *.bat neben der AoI-Startdatei, mit der Java ein größerer, als der standardmäßige Arbeitsspeicher von 1 MB zugewiesen wird, kann ich nun endlich auch auf meinem Laptop Spiros und sein Piano zusammensetzen und rendern, ohne, dass meine etwas in die Jahre gekommene "Durchschnittsmühle" eine Fehlermeldung verursacht. Allerdings ist dennoch das Baukastenprinzip mit Platzhaltern unumgänglich, um die anfallenden nicht ganz unerheblichen Datenmengen für unser Filmchen zumindest portionsweise verarbeiten zu können.

Zum Glück hat musi die entsprechend leistungsfähigere Maschine und die nötigen Kenntnisse obendrein, um letztlich alles doch noch gemeinsam gerendert zu bekommen.

So weit aber hier erst einmal das Bild der beiden alten Freunde, die nun endlich auch auf meinem Rechner zusammenkommen konnten.

Hochgeladene Dateien:
  • Du musst dich anmelden um auf Uploads zugreifen zu können.

Inzwischen ist es mir gelungen, Spiros beweglich werden zu lassen. Er zeigt, was er tut, kurz bevor er zum ersten Mal in die Tasten haut .

Aus Speicherplatzgründen muß er in der Luft sitzen und kann auch nur den Platzhalter seines Notenbuches hinstellen.

Aber dem wird musi sicher bald abhelfen können.

Viel Spaß beim Ansehen dieses ersten Testfilmchens aus der unleugbar noch benötigten Serie "wip"!

Hochgeladene Dateien:
  • Du musst dich anmelden um auf Uploads zugreifen zu können.

Weia, schon wieder ein guter Monat durch, ohne eine Nachricht von unserem Projekt. Das liegt an der Zeit. Die verflüssigt sich vom feinsten Sandriesel zu (Schwitz-)Wasserdampf zwischen den höchst aktiven Fingern, ganz bestimmt, auch wenn das physikalisch unmöglich ist :-). Aber, hey, wir sind hier im 3D Cyberspace.Da geht das wohl.

Konkret kämpfen wir derzeit einmal öfter (und eigentlich unablässig) mit der Fülle der benötigten Daten. Seit Jahren jonglieren wir uns durch die Extrembereiche der Programm- und Javabedingungen, um dieses unser Herzensprojekt nicht scheitern sehen zu müssen. Das kostet vor allem Geduld.

Daher hier zwei Proberender aus der aktuellen Arbeit. Augenblick, denn die Render lassen sich nur erzeugen, wenn ich den Browser schließe ... So jetzt hat 's geklappt.

Hochgeladene Dateien:
  • Du musst dich anmelden um auf Uploads zugreifen zu können.

Hier - nur zur Auflockerung zwischenrein mal - eine heimliche Aufnahme, die musi von unserem Protagonisten Woody geschossen hat, der offenbar an seinem Probebier etwas auszusetzen hat, das er "bei der Requisite" reklamieren will ... Viel Spaß beim Gucken!

Hochgeladene Dateien:
  • Du musst dich anmelden um auf Uploads zugreifen zu können.

Fast zwei Monate wieder ohne Nachricht hier, aber die waren durchaus gefüllt bei musi und mir.

Mühsamst versuchen wir Rechnerprobleme, Datenmengen, eigene animatorische Ziele und unseren Alltag auf einen dem Projekt dienlichen Vortrieb zu vereinen. Langsam nähern wir uns damit tatsächlich auch der optischen Situation wieder, die ziemlich zu Anfang dieses Threads (Post#3) in einer Bildskizze bereits Niederschlag gefunden hatte:
Woody am Kontrabass im Bühnenlicht.
Nur ist Woody mittlerweile aufgrund einer Geschichte dort sozusagen "wieder eingetroffen" und in Gemeinschaft mit seinen Mitmusikern, was es in unserem Animationsfilm über etwa 2 Minuten auch zu erzählen gilt. Zwar hält Woody auf dem beigefügten Screenshot seinen Bass noch nicht, und auch die Bühnenbeleuchtung ist darauf noch nicht erkennbar, (neben anderen Kleinigkeiten, die nur uns "Machern" noch auffallen,) aber immerhin können wir damit jetzt bereits zeigen, dass wir die bislang anbrandende Datenflut durchaus zielgerichtet zu kanalisieren wussten.

Eine echte Meisterleistung von musi!

Hochgeladene Dateien:
  • Du musst dich anmelden um auf Uploads zugreifen zu können.

So, diesmal bin ich aber schneller. Die einfachen vier Statisten sind eingewiesen und platziert. Das war möglich, weil Siri vor Urzeiten einen Dummy für Musi und Thora gestiftet hatte.

Vielen Dank dafür, Siri, einmal öfter nun auch von mir!

Die vier sind alle unmittelbare Abkömmlinge dieses Urdummys und notfalls auch animationsfähig. Da steht eigentlich nur der knappe Arbeitsspeicher dagegen.

Hier sind sie also in zwei Proberendern:

Hochgeladene Dateien:
  • Du musst dich anmelden um auf Uploads zugreifen zu können.

Für die obigen Herrschaften wird es natürlich "Tafelbeleuchtung" geben müssen. Hier daher nun zwei meiner Versuche zu Tropfkerzenflaschen. Hoffentlich haben die im Speicher mit der Renderdatei zusammen noch Platz. Natürlich gehört da dann (auch außerhalb der Adventszeit) jeweils noch eine brennende Kerze drauf, wie musi die vor längerer Zeit bereits entwickelt hatte ...

Die Glasflaschen stammen übrigens aus der vor langer Zeit in diesem Thread (Page 5, Post # 43) zum Download eingestellten Sammlung.

Hochgeladene Dateien:
  • Du musst dich anmelden um auf Uploads zugreifen zu können.

So, nun ist es soweit: Unsere Arbeitsspeicher sind randvoll. Zeit, nicht nur darüber nachzudenken, wie wir Daten sparen können, ohne auf irgend etwas in der Szenerie verzichten zu müssen, sondern auch Wege zu finden, um weiterkommen zu können. Wie in früheren Posts dieses Threads zu erkennen, muß es darum gehen, Objekte, die mehrfach in der Szene enthalten sind, möglichst Daten sparend zu gestalten. Am ergiebigsten schienen Tische und Stühle. Aber auch das Eisengerippe der Saalkonstruktion bot sich an. Dafür hatte ich ursprünglich mehrere Dateien gebraucht. Über 100 MB brachten die zusammen mal auf die Waage. AoI hat aber eine wunderbare Möglichkeit Arbeitsspeicher einzusparen: Abhängige Kopien! Die neue Datei für alle diese Objekte hat, nachdem auch die Texturbilder vereinheitlicht wurden, gerade mal noch um die 4 MB.

Wie das Bild unten zeigt, kommt man damit also recht weit. Das Abspeichern, Wiederöffnen der Datei und die Darstellung hat bei mir im Programm noch prima gefunzt. Das zeigt mein Screenshot hier. Nur rendern konnte ich das Ganze nicht mehr. Aber musi kann 's!

Jetzt heißt es also auf die Pirsch gehen, um weitere abhängige Objekte in der Szenerie an Stelle der Originale erzeugen zu können ...

Als "teure" Notbremse wäre das Aufrüsten des Arbeitsspeichers noch eine Option, falls auch musi nichts mehr gerendert bekommen sollte. Hoffentlich kommen wir darum herum ...

Hochgeladene Dateien:
  • Du musst dich anmelden um auf Uploads zugreifen zu können.

Wir ackern weiter, nunmehr mit aufgestocktem Arbeitsspeicher. Bei mir sind es nun 12 GB und bei musi 32 GB. Es war also notwendig: Immerhin kann Woody jetzt im Beisein eines Gastes (des guten, alten Wiri) seinen Baß aufnehmen und in Position bringen. Das Zusammenbauen ging noch bei mir. Das Rendern mußte, wie schon gehabt, musi besorgen. Nicht dass Ihr meint, wir hätten Euch mit unserer Datenspargeschichte einen Bären aufgebunden: In der Datei sind noch einige andere aufwändigere Objekte, so dass sie gespeichert etwas mehr als 58 MB belegt.
Ach, übrigens hoffe ich, dass nicht zu sehr auffällt, dass der Kontrabaß eine "Erneuerungskur" absolviert hat. Aber "tausend" einzelne Teile und gespannte Saiten, die im Bogen verlaufen und dazu noch einen dreieckigen Querschnitt aufweisen, waren auf Dauer einfach nicht nach meinem Geschmack und Komfortbedürfnis beim Animieren. Schließlich wollen wir irgendwann mit der Kamera ja auch mal näher ran, als derzeit noch ...

Hier also der Schnipsel unserer Hauptperson(en): Woody und sein Baß nunmehr erneut in Bewegung! Guten Appetit für dieses kurze "Arbeitshäppchen" ...

Hochgeladene Dateien:
  • Du musst dich anmelden um auf Uploads zugreifen zu können.