Forum

Forum-Navigation
Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

drei Helden auf Tour

12

Eben habe ich auf Sourceforge gesehen, dass Du das benannte Problem scheinbar bewältigt hast, dafür aber mit anderen Dingen zu kämpfen hattest. Schade, dass Deine Fortschritte nur dort präsentiert werden können ...

Keine Angst. Nur noch "ein paar Kleinigkeiten", dann zeige ich hier meine Ergebnisse. Das ganze ist recht komplex und Kleinigkeiten dauern etwas länger.

Mein Problem, um das ich dort nachgefragt habe, ist die Überlastung von AoI (oder java) mit meinem komplexen Projekt. Ich erhoffte mir bessere Performance unter  Linux. Dort musste ich zurück auf java8. Mit höheren Versionen läuft AoI 3.1.0 nicht. Diesbezüglich bin ich noch am testen. Auch dazu werde ich hier berichten, wenn ich ein Ergebnis habe.

Zitat von musi am 31. Juli 2019, 09:09 Uhr

Das ganze ist recht komplex und Kleinigkeiten dauern etwas länger.

Wer könnte Dir das besser nachsprechen, als ich ! 😆

So, sie sind gestartet - meine 3 Helden.
Es war echt mühselig und langwierig. Vor allem das Hologram, das den Wald und die Böschung  bildet, war aufwendig.
Wenn eine Figur dem Hologram zu nahe kam, gab es Überblendungen. Und wie weit der Wald in das Bild herein ragt, 
ist schwer einschätzbar - reines Probieren -. Schließlich sollte ein natürlicher und nicht zu großer Abstand von der 
Böschung gehalten werden. Erkennbar ist das Ganze immer erst nach Rendern - 35 sec/Frame in Linux und 10 sec mehr in Windows10.
2 Überblendungen sind noch übrig geblieben. Die werde ich mit Gimp im Image korrigieren.
Die 3 bewegen sich nach Kurve als Pfad verwenden vor und nach dem Treffpunkt. Ich hätte sie nach einer einzigen Kurve von 
Anfang bis Ende bewegen sollen. Dann die Restkurve am Treffpunkt nach hinten verschieben und das Treffen einbauen sollen.
So habe ich zuerst die Anfangskurve benutzt, dann den Treffpunkt modelliert, und dann musste ich die zweite Kurve mühselig
anfügen - möglichst ruckelfrei.
Dann sind da noch Ungenauigkeiten, die im flüchtigen Film kaum wahrnehmbar sind. Nur wer danach sucht, wird sie finden.

Die AoI-Datei hat 95414 MB. Das bringt Performance-Probleme. Die diskutiere ich im Thema unter Installation.
Mich interessiert nun, was die 3 weiter erleben werden.

Hochgeladene Dateien:
  • Du musst dich anmelden um auf Uploads zugreifen zu können.

Ja, dass das so ein Riesenprojekt werden würde, hätte keiner vorweg ahnen können. Schade das die zwei Stellen (kurz bevor Wiry und Benni in die Szene kommen und bei der Abfahrt aus der Szene raus, kurz bevor Wiry und Benni ums Eck fahren) mit je zwei ungewollten Einblendungsblitzen zur Nachbearbeitung in Gimp auffordern. Denn bis auf vereinzelte  Ungenauigkeiten des "Bewegungskonzertes" ist das doch ein durchaus beachtlicher Start für die 3 Rollsportbegeisterten.

Auch ich bin neugierig, was ich sozusagen als Belohnung für meine brave Arbeit am Tutorial des "Rocken lassen" Projektes zwischenrein zur Entspannung Neues hier sehen darf ... !

kleiner Nachtrag:

Die AoI-Datei ohne Hologram ist nur noch 14 MB groß.

Interessant. Kann das an der verwendeten Bildgrafik liegen? Die (für die Ziegelmauern) war zumindest bei meiner Außenszenerie in "rocken lassen" zunächst allein an dem hohen Arbeitsspeicherverbrauch "schuld", was ich allerdings nur vermute.

Ich habe zunächst die überflüssigen Bilder entfernt, die da vom Rumprobieren noch rumhingen. Ergebnis: noch 46 MB. Das Waldrandbild hat als jpg 12 MB.

Das sieht doch schon etwas übersichtlicher aus.

Aha, dann dürften die Speicherfresser ja wohl damit identifiziert sein: Intern arbeitet AoI, soweit ich aus einer Uraltboardmitteilung von vid zu erinnern glaube, mit dem png Format in das die anderen akzeptierten Formate erst mal umgeformt werden. Da klettert bei jpg dann natürlich die Speicherbelegung ordentlich. Vielleicht täte ja eine tatsächlich datenreduzierte kleinere Version des Waldrandes immer noch ähnlich brauchbare Dienste?

Bei Texturen zumindest redeten unsere "Altvorderen" Vid, TroY und Siri von maximal 1024 mal 1024 besser aber noch 562 mal 562 Pixel als optimal.

Wird aber wohl wieder eine elende Pfriemelei, das Ganze dann passend hinzubekommen?

Nee, dieser Teil der Story ist durch. Aber bei der Weiterfahrt den Berg runter wird wohl ein Hintergrund her müssen, der auch nur mit Hologram machbar ist. Da werde ich dann drauf achten.

12