Forum

Forum-Navigation
Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Monitor Auflösung unter ZorinOS einstellen

Ich habe jetzt dazu hier noch einen Bereich für Linux angelegt dann haben alle etwas von den Konversationen.

Um die Auflösung unter ZorinOS ein zu stellen muss man zu folgenden Einstellungen gehen. Einstellung>Geräte>Bildschirme

 

 

Hochgeladene Dateien:
  • Du musst dich anmelden um auf Uploads zugreifen zu können.
www.s3dproducts.de

Okay, das Thema ist gut.

Ich will Linux wieder auf meine Laptop installieren. Acer installiert auf seinen Netbooks Linpus, das auf fedora basiert. Also habe ich beide probiert. Kein Erfolg. Rechner bleibt stehen wie auch bei anderen Linux-Versionen. Allerdings habe ich hier Ausschriften, die auf die Ursache hinweisen. Screenfotos.

Ich brauche dazu einen sachkundigen Tipp, mit dem ich mich an Acer wenden kann.

Hochgeladene Dateien:
  • Du musst dich anmelden um auf Uploads zugreifen zu können.

So wie ich das sehe, muss man da was im BIOS umstellen. Aber ich habe schon auf so vielen Notebooks ein Linux installiert, auch auf Acer Geräte. Ich hatte da nie Probleme. Ich kann und will mir einfach nicht denken das die dass absichtlich verhindern.

Wie alt ist das Gerät denn? Gib mir mal bitte eine Genaue Modellbezeichnung.

 

www.s3dproducts.de

Das Installieren von Linux hat ja schon mal geklappt und hat nach einem Jahr den Geist aufgegeben, bzw. ließ sich nicht wieder installieren.

Ich vermute einen Fehler in meinem Rechner. Um da mit Acer zu konferieren, brauche ich aber mehr als nur die Aussage: geht nicht.

Windows läuft im Wesentlichen, bzw. hakt ab und zu. Geht aber dann weiter. Speichertest ist OK.

Nachtrag:

Ich habe ja mehrere ubuntus versucht. 18.4 und 19.4 bleiben bei der Installation stehen. Bildschirm schwarz. Links oben blinkt -. 16.4 ließ sich installieren. Arbeitet sehr holperig und bleibt manch mal stehen. Deshalb war ich auf Linpus gekommen, das Acer auf seinen Netbooks benutzt. Und da das mit sichtbaren Zeilen endet, kann ich überhaupt eine sinnvolle Aussage treffen.

Hochgeladene Dateien:
  • Du musst dich anmelden um auf Uploads zugreifen zu können.

Also ich hatte Zuhause mit MInt nach einem Kernel Update einen schwarzen Bildschirm, bzw eine kaum verwendbare auflösung. Darauf hin habe ich eine etwas neuere Grafikkarte von NVIDIA eingebaut und siehe da, alles wieder flüssig.

Nvidia hat auch verlauten lassen das einige ältere Grafikkarten nicht mehr mit Treibern unter Linux unterstützt werden. Dann kann es auch daran liegen in so fern Du eine GK von denen eingabeut hat.

Wenn aber auch Windows immer mal stolbert, könnte es aber auch an der Festplatte liegen. Das ist schwer ungesehen zu beurteilen.

Fakt ist, das in den letzten Monaten bei Mint z.B. extrem viel patscht wurde. Was auch nötig war.  Der Kernel wurde erheblich erweitert, aber auch von Alstlasten befreit die seit Jahren überflüssig waren. Es werden nun viele Onboard Grafikkarten unterstüzt, darunter vorallem von Intel aber auch AMD und Nvidia. Die werden ja oft verbaut.  Multifunktionsdrucker funktionen seit dem neuen Kernel auch koplett.

Hast Du bei der installarion irgendwelche externen Geräte angeschlossen? Drucker oder gar ein Multifunktionsgerät?

Ich habe Linux schon auf so ziehmlich jedes Notebook installiert, darunter auch einige Acer.  Ich bin der Meinung das irgendeine Hardwarekomponente Probleme macht.

www.s3dproducts.de

Vielen herzlichen Dank für deine Bemühungen.

Ich habe es im Moment aufgegeben, Linux zu installieren. Windows läuft ja im Prinzip. Gestern hakte AoI mal für eine Weile, hat sich dann aber wieder gefangen. Es ging um ein kleines Projekt und der Speicher war nicht vollgelaufen. Also da ist noch etwas. Einen Speichertest mit mdsched  und voller Tiefe habe ich nach Stunden abgebrochen (512 GB + 2 TB !).

An einen Fehler der Grafikkarte hatte ich auch schon gedacht. Als letztes habe ich ubuntu Studio ausprobiert. Das läuft zunächst vom Stick. Sieht gut aus (Grafikkarte funktioniert also). Installation aufgerufen. Klappt. Sprache auswählen klappt. Tastatur auswählen - steht. Installation so stehen gelassen und Datei aufgerufen - alles steht, nur noch hart ausschaltbar. Grafikkarte ist also auch unwahrscheinlich. Gekauft 11/2018 NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti.

Wohl oder Übel musst ich weitere Ereignisse abwarten, um mich an den Händler wenden zu können (Garantie !?!).

Nochmal besten Dank, rocky.

 

Ich konnte es nicht lassen und habe weiter probiert -Teilerfolg. Ich habe jetzt ubuntu 18.4 drauf. Ubuntu otiginal, vorher hatte ich immer Mate als Oberfläche.

Warum das plötzlich klappt - ich weiß es nicht. Ich habe in Uefi ein Passwort eingefügt (stand irgendwo), was aber nie abgefragt wurde, und habe von Stick installiert (nicht von DVD). Gekommen bin ich auf die Variante über ubuntu studio. Das ließ sich jetzt auch installieren und lief holperfrei. Allerdings bekam ich den 2. Bildschirm nicht dran und habe deshalb das original probiert.

Jetzt scheitere ich dort daran, AoI zu installieren. Java habe ich schon drauf openjdk version "1.8.0_242".
.

Die Oberfläche ist mir etwas ungewohnt. Deshalb diese Unbeholfenheit. sudo java aoisetup.sh funktioniert nicht. die aoisetup.sh ist als Programm markiert. Open mit openjdk funktioniert auch nicht.

rocky, welches ubuntu hast du?